zu meinem Blog-Eintrag vom 19.09.2019:   Folsom Europe 2019 - Rückblick
Folsom Europe 2019:   Rückblick Zum fünften Mal in Folge war ich vom 12. bis 16. September 2019 zum Folsom Europe in Berlin. Auch in diesem Jahr waren wir wieder weitestgehend mit einer Freundes- Clique unterwegs. Erstmals bin ich mit dem Zug zum Folsom gefahren. Eine Konsequenz davon ist das beschränkte Volumen an Gepäck. Keine Gear für Spielpartner und nur eine übersichtliche Menge an Toys waren die Folge.  Bereits im Zug saßen wir zu Dritt. Eingecheckt wurde wieder im ibis budget am Wittenbergplatz. Achte Etage, Zimmer mit Balkon. Viele bekannte Gesichter habe ich wiedergesehen. Manche bezeichnen den Folsom auch als Klassentreffen. So ähnlich ist es wirklich. Auch neue Bekanntschaften sind geschlossen worden. Donnerstagabend war ich mit Freunden erst gemeinsam Essen gewesen und anschließend zog es uns vor das „Prinzknecht“, um noch ein Bierchen zu trinken. Traditionell fand am Freitagmorgen im „Café Berio“ das große gemeinsame Frühstück statt. Hier wurden die letzten Einzelheiten für den Nachmittag besprochen. Um 15 Uhr ging es in den Park am GLeisdreieck, wo wir ein Fetish-Foto- Shooting gemacht haben. Die Bilder, wo ich vor der Kamera stand, siehst du links und rechts auf dieser Seite. Am Freitagabend zogen wir in einer Clique wieder in den Kiez. Der Samstag steht ganz im Zeichen des Straßenfestes. Am MIttag ging es in Full-Rubber zum Folsom Street Fair. Dort traf ich auf die Freunde und wir verbrachten die Zeit bis zum Abend gemeinsam. Später im Hotel durfte dann ein Sub eine schöne Behandlung genießen. Sonntagmorgen wurde lecker gefrühstückt. Am Mittag trafen wir uns erneut und zogen durch den Kiez. Im „Elephanten“ wurde zu Mittag gegessen. Früh floss das Früh im „Prinzknecht“. Die ersten Freunde verabschiedeten sich und starteten Richtung Heimat. Am Montag ging es mit der Bahn wieder zurück nach Hause.
      Frauen  English
In Lycra, Sportswear sowie Sneaks und Socks ging es am Freitag zum Frühstück.
Nach der Zugfahrt dampften die Socken in den AFOS.