Frauen  English
02.06.2020 | 16.11 Uhr: Kiss my airs Eine neue Fußmatte, ein Teppichboden und neue Sneaks. In den vergangenen Tagen brachte mir der Paketbote wieder ein paar neue Sachen.  Unter anderem mal wieder ein frisches Paar Nike Air Max III.
07.06.2020 | 10.31 Uhr: Session mit Sub S. Gestern war zum zweiten Mal Sub S. zu einer Session bei mir. Als Neuling zeigt er viel Talent und hat seinen Spaß. Wieder in Latex gehüllt ging es dieses Mal auf die Trage, wo er gefesselt wurde. Dort lernte er die Melkmaschine kennen. Ebenso den E-Plug in seinem Arsch. Daran hatte Sub S. viel Freude. Eine weitere Runde war ihm gegönnt. Seinen Mund durfte er geschickt einsetzen, um sich für seine Behandlung zu bedanken. Für die dritte Session mit ihm gibt es schon ein paar Ideen. Ein kurzes Video der Session folgt in den nächsten Tagen…
AKTUALISIERUNG: Das Video von der Session ist online. Du findest es hier!
05.07.2020 | 14.38 Uhr: Session mit Sub S. Die Bearbeitung der Bilder haben dieses Mal etwas länger gebraucht. Bereits vor eineinhalb Wochen war Sub S. erneut bei mir zu einer Session. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen und weil es ihm gefällt, kam er in einem FemBoy-Outfit. Sein Schwanz war schon ein paar Tage im KG eingesperrt gewesen. Ich fesselte ihn auf dem Sling und habe ihn ordentlich bearbeitet. Sein gieriges Loch nimmt einiges auf. Nachdem er aus dem KG befreit war, ging es relativ schnell ;)
09.07.2020 | 8.59 Uhr: In zwei Wochen geht es nach München Ursprünglich sollte es im Mai nach München gehen, um die „BoundCon“ zu besuchen. Daraus wurde nichts. Im nächsten Jahr werde ich die „BoundCon“ besuchen, wenn sie wieder stattfinden darf. Das vorhandene Zugticket nutze ich sinnvoll für einen Kurzurlaub in Bayerns Landeshauptstadt. Vom 23.-26. Juli 2020 werde ich in München sein. Am Donnerstagmittag komme ich an und werde mein Hotel in der Nähe des Hauptbahnhofes beziehen. Mit im Gepäck das ein oder andere nette Toy und geile Gear. Neben Sigthseeing bin ich offen für neue Kontakte und gemeinsamen Spaß. Wer Ideen und Vorschläge hat, kann sich gerne bei mir melden ;) Am Wochenende werde ich Sklave F. treffen. Er verweilt derzeit in München und so haben wir die Möglichkeit uns wiederzusehen und eine geile Zeit miteinander zu verbringen. Sonntagmittag geht es wieder zurück nach Hause.
09.07.2020 | 20.19 Uhr: Session mit Sklave A. Heute hat sich wieder ein Neuling an das Thema BDSM herangewagt und mit mir seine ersten realen Erfahrungen erlebt. Wenn ich die ganzen Spritzer auf dem Boden im Playroom sehe, kann es nicht schlecht gewesen sein. Zu Beginn bekam Sklave A. einen Latex-Ganzanzug von mir. Erstmals steckte ein Plug in seinem Hintern drinnen. Ich legte ihm Fesseln an und band seinen Schwanz sowie seine Eier ab. Meine Sneaks durfte er mit seiner Zunge kennenlernen. Im Anschluss durfte er auf meinem Kniepranger Platz nehmen und genoss Cumcontrol. Da er ohne Erlaubnis abgespritzt hatte, erfolgte eine Bestrafung mit Desinfektionsmittel an seinem Schwanz. In Coronazeiten ist Hygiene sehr wichtig :) Nach einer Pause probierten wir einen größeren Plug in seinem Arsch aus. Ebenso zeigte ich ihm, wozu sein Maul gut ist. Ein sympathischer neuer Kontakt.
12.07.2020 | 10.06 Uhr: Session mit Slave SAC Gestern war Sklave SAC für eine Session bei mir. Für seine fast zweistündige Anreise durfte er einen 5 cm breiten Plug schon einmal in sich tragen. Damit er bei dem bescheidenen Sommerwetter im Zug nicht friert, hatte er seinen Latexanzug bereits unter seiner Alltagskleidung zu tragen. Bei mir angekommen, habe ich seinen E-Stim-Plug erst einmal unter Spannung gesetzt. Zweitweise habe ich ihm ein wenig die Luft genommen. Für so eine gute Behandlung durch mich durfte der Sklave sich mein Cum raussaugen. Wir hatten einige Stunden viel Spaß miteinander.
20.07.2020 | 10.52 Uhr: Session mit dem Rubber-Gimp Erst eine intensive Radtour gemacht und dann hat sich im Anschluss gestern Abend der Rubber- Gimp gemeldet und nach einer spontanen Session gefragt. Da kann ich doch nicht Nein sagen. Angekommen, ein wenig geredet und dann in Latex gekleidet. Dann durfte er den neuen Kniepranger kennenlernen. Angeschlossen an die Melkmaschine und mit genügend PP versorgt gab es quälendes Cumcontrol. So wehrlos wie man auf dem Kniepranger ist, erfreute sich der Rubber- Gimp intensiv auch an Post-Orgasm-Torture. Dankbar verwöhnte er mich für diese kurzfristige Session.
AKTUALISIERUNG: Ein Video von der Session ist online. Du findest es hier!
28.07.2020 | 18.09 Uhr: Zurück aus München Vergangene Woche war ich für vier Tage in München. Zum ersten Mal war ich in der bayerischen Landeshauptstadt. Überrascht war ich von den vielen Baustellen im gesamten Innenstadtbereich. Auf meiner Sightseeing-Tour durch die Altstadt habe ich Stachus, Frauenkirche, Marienplatz und Viktualienmarkt besucht. Coronabedingt waren einige Angebote nicht zugänglich. Es war schön München einmal zu besuchen, aber ein „Dauerbrenner“ wie Berlin wird die Stadt nicht für mich. Von Freitag auf Samstag war Sklave F. bei mir im Hotel zu Besuch für eine kleine Session. In Rubber gehüllt habe ich ihn am Bett gefesselt und wir haben mit meinem neuen Lovense Plug gespielt. Leider hat das Hotelzimmer nicht so viele Möglichkeiten geboten. Im September geht es nach Berlin. Dort wird mehr möglich sein :)
31.07.2020 | 10.59 Uhr: Session mit dem Rubber-Gimp Gestern Abend war erneut der Rubber-Gimp für eine Session zu Besuch - Semesterferien halt :) Komplett in Rubber eingepackt, sogar dieses Mal zusätzlich in der schweren Zwangsjacke. Nicht nur die sommerlichen Temperaturen, sondern auch die geile Action sorgten für viel Feuchtigkeit unter unseren Latexoutfits.
AKTUALISIERUNG: Ein Video von der Session ist online. Du findest es hier!
04.08.2020 | 9.07 Uhr: Session mit Sub S. Am Sonntag war Sub S. wieder für eine Session bei mir. Gestartet wurde mit dem Anlegen des CB6000S. Zum Aufwärmen nutzten wir den neuen Lovense Vibrations-Plug. Später erfreute er sich an einer Zeit an der Fickmaschine. Davon gibt es auch ein kurzes Video hier. Davor habe ich seine Nippel mit verschiedenen Toys bearbeitet. Abgespritzt hat Sub S. nicht. Das möchte er erst wieder Mitte August bei der nächsten Session.
09.08.2020 | 13.12 Uhr: Twitter: 500 Follower Mein Twitter-Blog zählt inzwischen 500 Follower. 240 Tweets gibt es derzeit zu sehen. Regelmäßig veröffentliche ich Session-Pics und -videos dort. Folge mir auch bei Twitter: www.twitter.com/SM81_com 
10.08.2020 | 7.00 Uhr: Folsom 2020:   Noch ein Monat In einem Monat geht es wieder nach Berlin. Folsom-Zeit. Zum sechsten Mal in Folge. Aber dieses Jahr wird es anders sein. Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Folsom nicht statt. Es gibt eine virtuelle Ausgabe. Mehr Infos dazu unter www.folsomeurope.berlin  Schon früh habe ich mich dazu entschlossen, trotzdem nach Berlin zu fahren. Einerseits kann man so die Szene vor Ort unterstützen und andererseits kann ich auch Spaß mit den Schutzmaßnahmen haben. Ich muss keine großen Partys besuchen oder mich in dunklen Kellern aufhalten :) Ich freue mich Freunde wiederzutreffen und neue Menschen kennenzulernen. Wieder sind wir in einer Clique unterwegs und unternehmen gemeinsam etwas. Die Zugtickets sind gekauft und das Hotelzimmer ist reserviert. Ich komme Donnerstagnacht an und bleibe bis zum Montag. Wie immer bin ich im ibis budget Hotel am Kurfürstendamm / Wittenbergplatz. Im Gepäck habe ich, neben Fetish-Gear für mich, einige Toys für geile Sessions. Melde Dich, wenn Du mich treffen möchtest. Kennenlernen, etwas unternehmen, Spaß haben. Bisher geplant sind eine Shopping-Tour, ein Fotoshooting und natürlich die Zeit in Fetisch zu verbringen. Die Corona-Situation werde ich kurzfristig vor der Abreise bewerten. Eine kurzfristige Absage ist daher möglich, wenn es die Situation erfordert.
weitere Infos - Klick hier!
22.08.2020 | 15.56 Uhr: Neue Toys:   Plugs mit App-Steuerung Zwei neue Plugs sind in meine Sammlung gekommen. Sie lassen sich über Bluetooth und eine App mit dem Smartphone steuern. Sogar ein Fernsteuerung über das Internet ist möglich. Gekauft habe ich von Lovense das Modell Hush in den Größen 38 mm und 45 mm. Die Vibration der Plugs ist relativ stark und macht dem Träger sicher eine Menge Spaß. Die verschiedenen Möglichkeiten der Programme gefällt mir gut. Mit diesen neuen Toys kann ich meine Subs und Sklaven auch mal mit ein wenig Distanz bespielen, zum Beispiel wenn man draußen unterwegs ist.
24.08.2020 | 22.13 Uhr: Folsom / Berlin:   Party im Quälgeist am Sa., 12.09. Berlins Verein von SM- und Fetischliebhabern hat endlich wieder seine Räume im „Quälgeist“ öffnen dürfen. Ein Hygienekonzept regelt während der Corona-Pandemie den Betrieb im ca. 300 qm großen „Spielplatz“. Zum „No-Folsom-Weekend“ gibt es dort täglich Veranstaltungen. Ich werde am Samstagabend mit Freunden die „Gear SM“ ab 22 Uhr besuchen. BDSM im strikten Fetisch-Dresscode. Eine Anmeldung ist vorher notwendig. Wer mich begleiten bzw. treffen möchte, kann sich gerne melden!
30.08.2020 | 20.08 Uhr: Session mit dem Rubber-Gimp & Sklave V. An diesem Wochenende waren von Freitag bis Sonntag der Rubber-Gimp und Sklave V. bei mir zu Besuch. Wir haben uns ein schönes und geiles Wochenende in Latex gemacht und das ein oder andere miteinander erlebt. Wir freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen und weitere geile Erlebnisse.
20.09.2020 | 11.52 Uhr: Folsom 2020:   Rückblick In diesem Jahr war es kein richtiger Folsom, da die Corona-Pandemie der Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Trotzdem bin ich nach Berlin gefahren und habe eine schöne Zeit dort verbracht. Zusammen mit zwei Freunden sowie einem neuen Sklaven habe ich eine Menge erleben können. Hier gibt es einen ausführlichen Bericht vom Folsom 2020. Schon jetzt freue ich mich auf das nächste Jahr, wenn hoffentlich wieder ein „normaler“ Folsom stattfinden kann.
27.09.2020 | 11.17 Uhr: Session mit Sub B. Vergangenen Mittwoch habe ich Sub B. kennengelernt. Er war zum ersten Mal bei mir zu Besuch. Seinen Traum, einmal Latex anzuziehen und eine Session zu erleben, hat er sich bei mir erstmals erfüllt. Gut hat es ihm gefallen und er freut sich schon auf die Fortsetzungen. Auf diese freue ich mich auch! Neben einem Rubber-Fulloutfit erlebte Sub B. verschiedene Fesselungen, ein wenig CBT und Cumcontrol mit einem spritzigen Erlebnis am Ende der Session.
30.09.2020 | 16.21 Uhr: Attila Hildmann Ich scheine einen „prominenten“ Follower zu haben. Denn auf seinem Telegram-Kanal (immerhin ca. 84.000 Follower, Stand: 29.09.2020) hat gestern Abend der Verschwörungsideologe Attila Hildmann erneut ein Foto von meiner Webseite verbreitet. Wie man auf dem Foto der Frankfurter Rundschau sieht, ist Attila Hildmann wohl selbst ein großer Anhänger der BDSM- und Fetischwelt. Trägt er doch gerne Gasmasken in der Öffentlichkeit und spricht von Sklavenhaltung. Wer Attila Hildmann nicht kennt, wird ihn vermutlich auch nicht im nächsten RTL-Dschungelcamp erleben dürfen. Denn so viel Anstand traue ich dem Privatsender zu, dass er einen ehemaligen Vegan-Influencer und TV-Koch nicht einlädt, der seit einiger Zeit nur noch mit rechtsextremen und antisemitischen Äußerungen auffällt. Polizei und Staatsschutz haben die Ermittlungen gegen ihn bereits aufgenommen. Inzwischen gibt es keine Verschwörungstheorie, dessen Attila Hildmann sich nicht angenommen hat. So sieht er eine neue Weltordnung kommen, spricht von Aliens, wird angeblich von Geheimdiensten und Tempelrittern überwacht, die Juden wollen die deutsche Rasse auslöschen usw. Adolf Hitler sei im Vergleich zu Bundeskanzlerin Angela Merkel (eine Satanistin) ein Segen gewesen. Selbstbewusst käpft er seitdem an seinen Plänen die Macht zu ergreifen und verkündete, er sei „hier bald der neue Staatschef“. Gleichzeitig äußert er die Sorge, dass das Berliner Trinkwasser vergiftet wurde, um die Bevölkerung ruhig zu stellen. Im Juli 2020 ging Attila Hildmann mit einer Reichskriegsflagge demonstrieren. Am 29. August 2020 wurde er vorübergehend festgenommen, nachdem er ins Reichstagsgebäude einziehen wollte. Lieber Attila Hildmann! Das Du Spaß an Masken und anderen geilen Spielen hast, gönne ich Dir von Herzen. Bitte nehme zur Kenntnis, dass Breathcontrol und Atemreduktionsspiele gesundheitliche Folgen haben können. Unter anderem sterben bei Sauerstoffmangel Gehirnzellen ab. Eine hypoxische Hirnschädigung kann das Ergebnis sein. Manche Menschen verblöden und reden nur noch Scheiße. Am besten nimmst Du Dich zurück und hältst einfach den Mund. In der Zeit kannst Du Dir weiter meine Webseite anschauen und Dir dabei schöne Gedanken machen, bis das Eiweiß steif geschlagen ist.
Attila Hildmann fühlt sich wohl der BDSM- und Fetish-Szene eng verbunden und trägt selbst gerne Fetischmasken. Quelle: https://www.fr.de/welt/berlin-coronavirus- attila-hildmann-demo-gewalt- verschwoerungstheorie-kochbuchautor-zr- 90056289.html
09.10.2020 | 18.48 Uhr: Bestimme mit! Sei Co-Master. Nächste Woche kommt mein Worker-Slave für ein ganzes Wochenende zu mir. In Berlin, zum Folsom, haben wir uns bereits kennengelernt und erste Sessions gehabt. Bei mir zu Hause, mit einem gut ausgestatteten Playroom, werden wird das nun intensivieren. Gerne kannst Du Ideen und Vorschläge äußern, was mein Sklave tun oder ich mit ihm machen soll. Einfach bei Twitter oder Facebook kommentieren oder mir eine Nachricht schreiben. Wenn ich Deinen Vorschlag umsetze, versuche ich davon auch ein Foto oder ein kurzes Video zu machen.
11.10.2020 | 19.50 Uhr: Session mit Sklave SW Gestern Abend war Sklave SW zu einer Session bei mir. Wir kennen uns seit einigen Jahren und haben mit Sessions angefangen und haben mit der Zeit eine freundschaftliche Beziehung aufgebaut. Für Sklave SW ist es schwierig mit Freunden BDSM zu praktizieren. Daher fand unsere letzte Session im April 2017 statt. Gestern haben wir uns im BDSM wieder angenähert mit einer kleinen Session. Wie auf dem Video zu sehen ist, hat Sklave SW Bekanntschaft mit der Fickmaschine gemacht und hat die Möglichkeiten meines Käfigs kennengelernt.
23.10.2020 | 22.09 Uhr: Session mit meinem Worker-Slave Beim Folsom im September haben wir uns das erste Mal persönlich getroffen und ein Wochenende in Berlin gemeinsam verbracht. Am vergangenen Wochenende war der Worker-Slave bei mir zu Hause zu Besuch. Freitag- und Samstagabend wurde gemeinsam gekocht. Freunde waren für einen Fetisch- Gesellschaftsspiele-Abend bei mir. Und natürlich kam der Sex nicht zu kurz. Ebenso haben wir ein kleines Foto-Shooting gemacht. Als erster Sklave durfe der Worker-Slave auf den neuen Sitzschalen für den Kniepranger Platz nehmen. So lässt es sich länger darauf aushalten. Wie zu sehen ist, hat Warnschutz-Kleidung Einzug bei mir gehalten. Ich habe keinen sexuellen Fetisch dafür, aber finde die Optik ganz schön anzusehen. Gerade wenn darunter Latex getragen wird und ein schöner Kontrast zwischen dem Orange und Schwarz entsteht. Mitte November kommt mich mein Worker-Slave erneut besuchen. Ein junger Sklave braucht regelmäßige Erziehung ;)
25.10.2020 | 21.12 Uhr: Session mit Sklave F. Nachdem wir uns im Sommer in München getroffen hatten, war an diesem Wochenende Sklave F. aus Bayern zu mir gekommen. Er freute sich schon seit längerer Zeit auf das erste Mal auf dem neuen Kniepranger. Dort durfte er auch direkt Platz nehmen. Zuerst kniend und mit dem Magic Wand am Schwanz. Später auf den neuen Sitzschalen mit dem E-Stim-Plug und der Venus 2000 Melkmaschine. Da kam ordentlich etwas rausgespritzt. Einen Tag später lag Sklave F. in der Zwangsjacke und mit Ketten gut fixiert bereit. Anfangs mit einem Vibro-Plug leicht stimuliert, folgte die Fickmaschine, die sich in ihn hineinschob. Auch diese Behandlung führte zu einem freudigen Ende. Wenn es die Situation zulässt, sehen wir uns Ende Dezember wieder.
AKTUALISIERUNG: Zwei Videos von der Session findest Du hier!
29.10.2020 | 19.52 Uhr: Session mit Sub B. Vor einem Monat auf den Geschmack gekommen, war gestern Abend Sub B. zum zweiten Mal bei mir und wir hatten eine geile Session in Fullrubber. Socken, Anzug, Fäustlinge, Maske und Knebel - alles aus Latex. So fühlt sich Sub B. mehr als nur wohl. Dann noch Fesseln anlegen und es kann losgehen. Circa vier Stunden haben wir miteinander gespielt. Mal wieder hat es Spaß gemacht und wir freuen uns auf Session Nummer Drei.
20.11.2020 | 19.28 Uhr: Session mit meinem Worker-Slave Nach dem gemeinsamen Folsom und einem ersten Besuch im Oktober bei mir, war mein Worker- Slave vom 13. bis 15. November 2020 erneut bei mir. Zusammen erlebten wir ein sehr schönes und geiles Wochenende. Viel Latex, Fesselungen, E-Stim und zum ersten Mal einen Katheter - unter den Bedingungen kann man nur viel Abspritzen. Wir freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Zeit.
20.12.2020 | 10.33 Uhr: Session mit meinem Worker-Slave Vergangenes Wochenende war mein Worker-Slave wieder zu Besuch bei mir. Von Freitag bis Sonntag hatten wir erneut ein tolles und spritziges Wochenende. Wieder im Gepäck hatte er seine Feuerwehr-Uniform. Neu sind die zwei Schilder. Hintern steht in großen Buchstaben „SKLAVE“ und vorne „Warnschutz-Sklave“. Genau das richtige Outfit für den nächsten Berlin-Besuch. Besonders Spaß hatte mein Sklave am Fleshlight gefunden. Nach wenigen Bewegungen kam es aus ihm heruas geschossen.
23.12.2020 | 11.40 Uhr: Frohe Weihnachten Mit dem Weihnachtsfest neigt sich ein außergewöhnliches Jahr dem Ende entgegen. Das diesjährige Weihnachtsfest kann mehr denn je eine Möglichkeit sein, den Alltag für eine zeitlang in den Hintergrund zu stellen und auf andere Gedanken zu kommen. Ich wünsche Dir und Deinen Liebsten ein frohes Weihnachtsfest, schöne Festtage und Zeit für andere Gedanken. Vielleicht ist unter Deinen Geschenken auch etwas tolles zum Spielen :) Wie in jedem Jahr, feiere ich das Weihnachtsfest nicht. Ich nutze die Zeit für „andere Dinge“. Vielleicht wirst du davon in den nächsten Tagen hier Lesen können. An dieser Stelle ein Dankeschön an meinen Worker-Slave, der für die diesjährige „Weihnachtskarte“ hergehalten hat.
23.12.2020 | 11.40 Uhr: Mein PaySlave wünscht Frohe Weihnachten Die Sau Lars schreibt mir schon seit Jahren. Die vereinbarten Treffen kamen durch ihn nie zustande. Schließlich habe ich den Kontakt abgebrochen zu ihm. Inzwischen erkauft er sich meine Aufmerksamkeit im Chat durch kleine Geschenke. Da darf ein Weihnachtsgeschenk für den Master nicht fehlen. Gut gemacht, Sau! Ich freue mich PaySlaves zu haben. Zwischendurch bekommen sie ein wenig Aufmerksamkeit durch mich, wenn ich ihnen schreibe. Und das eingenommene Geld investiere ich in neue Gear oder Ausstattung für meinen Playroom. Das Geld fließt über PayPal oder über Gutscheincodes (z. B. Amazon) an mich. Wer meint, er müsse mir auch Geschenke machen und erhofft meine virtuelle Aufmerksamkeit dadruch, kann mich gerne anschreiben :)
03.01.2021 | 15.58 Uhr: Jahresrückblick 2020 Corona-Pandemie, ausgefallene Veranstaltungen, neue Spielpartner, neue Ausstattung und vieles mehr, sind Themen in meinem kleinen Jahresrückblick auf 2020. Den gibt es hier zu lesen!
2020
An dieser Stelle versuche ich mich als Blogger, um Dich regelmäßig mit Neuigkeiten zu informieren und zu speziellen Themen meine Meinung zu äußern. Vielleicht werde ich auch mal nur ein bisschen Werbung machen für eine Sache, von der ich meine, dass sie sich lohnt. Gerne kannst Du mir auf meine Einträge antworten, mir eine Frage stellen oder ein Thema vorschlagen. Schreibe mir dafür einfach eine E-Mail, nutze meine Facebook-Seite oder sende eine Nachricht bei Planetromeo.
ältere News
1
2
3
4
5
6
7
8
ältere News
1
2
3
4
5
6
7
8